Ohne Gewürze schmecken die meisten Gerichte sehr fade. Aktivieren Sie bitte Javascript, um die Webseite zu genießen.
Lipizzaninchen

Triglav

Huuu! Ein bisschen zum Fürchten ist er schon, der Triglav! Einst ließen hier die Hexen zum Hexensabbat in der Johannisnacht die Fetzen fliegen und tanzten und feierten ausgiebig! Sagt man, aber nur ganz leise und hinter vorgehaltener Hand... Huuu! Mir schaudert!

 

Also, ganz ehrlich? Diese Geschichte hat sich Modest Mussorgski, ein russischer Komponist, ausgedacht und in einer seiner Synphonien untergebracht. Aber etwas Wahres ist durchaus dran, denn Slowenien gilt als ein Land der Hexen und Hexer! Sie sollen in früheren Zeiten das Wetter, die Ernte, Geburten und das Schicksal im Allgemeinen beeinflusst haben. Wenn ihr ganz mutig seid, lest ihr eine slowenische Sage oder ein Märchen, das über die Zauberkünste und Taten der Hexen berichtet: Von denen gibt es etliche, ihr müsst nur zugreifen! Heute gibt es in Slowenien zur Johannisnacht Hexenversammlungen, schaurig-schöne Zusammentreffen von Besuchern, Hexen und solchen, die es werden wollen!

 

Aber auch der Triglav ist ein Wahrzeichen Sloweniens: Er ist mit seinen 2864 Metern der höchste Berg des Landes und weit, ganz weit, zu sehen! Jeder Slowene muss einmal in seinem Leben den Dreikopf, wie der Triglav übersetzt heißt, bestiegen haben: Eine absolute Pflichtübung, wenn man ein waschechter Slowene ist. Für uns Lipizzaner wurde übrigens diese Regel außerkraft gesetzt: Stellt euch nur mal vor, wenn wir zwischen den zahlreichen Bergwanderern und -kletterern frohgemutes herumhüpfen würden, während diese beim Aufstieg schnaufen und pusten. Das wäre schon demoralisierend für sie, oder? Deswegen gehen wir als Menschenfreunde einfach nicht auf den Berg...

 

Den Triglav könnt ihr zwar auf vielen Bildern und Fotografien bewundern, aber auch auf der slowenischen Nationalflagge, auf der die Abbildung des Berges ein wichtiger Bestandteil ist. Oder greift mal in euren Geldbeutel und schaut, ob ihr eine slowenische 50 Cent-Münze findet: Auf ihr prangt ebenso der Triglav. Übrigens, ganz unter uns, da ihr gerade schon auf der Suche nach slowenischen Geldstücken seid: Ihr findet meine Verwandten auf dem 20 Cent-Stück!

 

Nicht zu vergessen: Ein Erlebnis ist der Triglav im Alpenglühen erscheinend! Schaut ihn euch bei Sonnenauf- oder -untergang an: Während alles im Dunkeln liegt, werden die höchsten Bergspitzen in ein goldrotes Licht getaucht: Unvergesslich - und einfach magisch!

Schnelle Ländersuche
ImpressumDatenschutzQuellenSitemap
Facebook
Downloads